Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Historisches Rathaus

Neben der Kirche ist heute das renovierte Historische Rathaus ein weiterer Blickfang im Ortskern. Das Gebäude wurde 1323 erbaut, was durch den Baustil des alten Gewölbekellers untermauert wird. Nach neuesten Erkenntnissen stammt der Fachwerkbau aus dem 16. Jahrhundert. Später erfolgte noch eine Erweiterung für landwirtschaftliche Zwecke.

Das Gebäude wurde 500 Jahre von den Bürgern als Rathaus genutzt.

Im Erdgeschoss diente der Bürgersaal für Versammlungen und Feste. Im Obergeschoss waren Ratssaal und Bürgermeisterzimmer untergebracht. Hier wurde von Stadtrat und Bürgern über das Wohl der Stadt Dringenberg beraten. Im Keller befand sich eine Gaststätte, der Ratskeller “Im schwarzen Creutz”, die jährlich an einen ehrbaren Bürger verpachtet wurde. Im angebauten Bürgerturm hing die Ratsglocke und im unteren Teil war das Gefängnis.

Nach der Säkularisation kam die Verwaltung 1825 in die Burg, und das ehemalige Rathaus wurde Schule, Schmiede und wechselte den Besitzer und wurde zum Ackerbürgerhaus umgebaut. Vor der Renovierung 2002/05 erwarb die Stadt Bad Driburg das baufällige Gebäude, um es dann der “Initiative Historisches Rathaus” für Renovierung und spätere Nutzung zu überlassen.

Das Historische Rathaus wird von der Initiative Historisches Rathaus betrieben und beherbergt heute Ausstellungsräume und ein kleines Café (Öffnungszeiten siehe unten).

Adresse

Burgstraße 30
33014 Bad Driburg-Dringenberg

In Google Maps öffnen

Öffnungszeiten

Regulär von April bis Oktober

Rathauscafé:
Sonntags von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Das Rathauscafé öffnet regulär von Ostern bis Ende Oktober
Sonntags (auch Adventssonntage) und Feiertage von 14.00 bis 17.30 Uhr

Zurück zum Anfang