Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Dies ist ein TEST!

Ereignis-Datum: 1. Januar 1318

Stadt und Burg mit den wehrhaften Befestigungsanlagen werden nach der Rodung des 298 m hohen Bergrückens gebaut. Gleichzeitig werden der Burgbrunnen und der Bürgerbrunnen, „Rumpelborn“ genannt, in der Ortsmitte etwa 40 m in den Fels getrieben. Der Gründerbischof verleiht „seiner“ Stadt am 9. 8. 1323 die Stadtrechte, welche 1330 erweitert werden. Die Stadt erhält das Marktrecht.

Zurück zum Anfang